Lichteffekte im Treppenbau: Highlights der Innenarchitektur

Hier werden Treppen durch Licht eindrucksvoll in Szene gesetzt:

Links: Strahler in der Treppenspindel beleuchten sowohl die Stufen, vor allem aber auch das geschlossene Geländer auf der gegenüberliegenden Seite. Von außen bleibt die Treppe durch die massive Bauform der prägende, elegant geschwungene Baukörper, innen entsteht ein kontrastreicher Treppenlauf mit dunklen Stufen und hell leuchtendem Geländer.

Mitte: die mit farbigen LEDs hinterleuchtete Unterseite der Treppe illuminiert das gesamte Treppenhaus. Durch die frei wählbare Lichtfarbe der Treppenunterseite wird auch die Wand in die jeweilige Farbe getaucht: das Treppenhaus erscheint mal kühl blau, warm orange, leuchtend rot, frisch grün – ganz nach Belieben.

Klicken sie hier, um die Verwandlung des Treppenhauses zu sehen.

Rechts: Stahlwendeltreppe im Uhrenmuseum Glashütte: neben ihrer Funktion beinhaltet die Treppengestaltung auch symbolische Elemente. Im Uhrzeigersinn geht der Besucher über 24 beleuchtete Glasstufen entsprechend einem Zifferblatt mit 24-Stunden-Einteilung nach oben. Durch die geschlossenen Brüstungen und die indirekt beleuchteten Glastritte wird die Treppe zur eigenen Skulptur im Raum. So wird die Konstruktion den hohen ästhetischen Ansprüchen des Museums an die Treppe als Ausgangspunkt für die Zeitreise der Besucher gerecht.
 
(c) Spreng GmbH 2014