Auszeichnung “Treppe des Jahres 2020” für SPRENG-Treppe

Das Fachportal Treppen.de kürte auch dieses Jahr wieder eine SPRENG-Treppe zur Treppe des Jahres, diesmal in der Kategorie Formensprache: die Meinung der Jury:

„Diese zeitlose Treppe repräsentiert auf äußerst eindrucksvolle Weise Charakterstärke und natürliches Wohnambiente. Besonders hervorzuheben ist die gelungene handwerkliche Umsetzung dieser anspruchsvollen Kragarmtreppe mit unsichtbaren Verbindungen von Holz und Stahl.“

Und so beschreibt Treppen.de die ausgezeichnete Treppe:

Treppe des Jahres 2020 – Kategorie Zeitlosigkeit
Zeitlose Kragarmtreppe mit Designgeländer

 

Natürlich gewachsen

Unsere Siegertreppe in der Kategorie ZEITLOSIGKEIT in diesem Jahr wirkt, als wäre sie auf natürliche Weise aus der Wand gewachsen, an der sie entlang läuft. Die Kragarmtreppe, eine Kreation von SPRENG Treppen aus Schwäbisch Hall, ist genau mit dieser Wirkung im Hinterkopf entworfen worden: Wie Äste scheinen die Trittstufen aus der Wandverkleidung aus Holz zu wachsen. Gelungen ist dieser zeitlose Effekt durch das Anbringen des Tragholms als Befestigung einer jeden Stufe hinter der Wandverkleidung – und die Ummantelung der Stahlstufen mit massivem Holz.

Die Stufen verfügen über eine Trittschalldämmung und sind über die senkrecht nach oben strebenden Fachstahlelemente der Harfe im Treppenauge auch auf der Außenseite sicher verankert. Erst auf den zweiten Blick wird deutlich, dass die Kragarmtreppe aus einem weiteren Grund verblüffend naturnah wirkt: Die Trittstufen sind nicht einheitlich breit, sondern verjüngen sich zur Außenseite hin. Das sorgt für ein filigranes Gesamtbild und verstärkt den Eindruck, die Stufen entsprängen als Äste der hölzernen Wand. Besonders interessant an dieser Konstruktion ist, dass sich die Stahlelemente angenehm im Hintergrund halten und ihre Aufgabe vor allem darin besteht, die Holzelemente zu stützen und zu verankern. Ins Wohnumfeld passt sich diese Treppenanlage nicht zuletzt durch die raffiniert gelöste Verbindung von Setzstufe und Abstellfläche bzw. TV-Regal gefällig ein – ein wunderbares Beispiel für den zunehmend zu beobachtenden Trend zur Integration funktionaler Elemente im Treppenbau, die über die reine Treppen-Funktion hinaus gehen.

Der zeitlose Treppenbau im latent aktuellen Bauhaus Stil sorgt für eine charakterstarke und dank der Details absolut einzigartige Konstruktion. Auf eine unaufdringliche, aber sehr wirksame Weise drückt diese Treppe dem Raum gewissermaßen ihren Stempel auf und bringt ein sehr natürliches Ambiente in die Wohnung. Die gelungene handwerkliche Umsetzung dieser anspruchsvollen Kragarmtreppen-Konstruktion ist ein weiterer Grund für die Wahl dieses Modells zur Treppe des Jahres 2020.

Diese Treppe  finden sie hier unter “Objekt Privathaus Berlin”.